Episode #19 Eat it!

Kurz vor der Wahl besprechen wir mit Matin Qaim die ganz großen Fragen und erkennen: Welternährung, Konsum, Nachhaltigkeit – das alles kann man wirklich messen! Nun noch die Dogmen abschütteln, die Ärmel hochkrempeln und Tacheles reden. Und Linsen kochen.

 wie immer findet ihr unseren Podcast auch z.B. bei Spotify und iTunes.

Shownotes Episode 19

Lieblingsgerichte der Woche (ab 03:31)

Hier findet ihr die Rezepte zu unseren Lieblingsgerichten der Woche:

Chana Masala (Laura)
Kaiserschmarrn (David)

Garten im September: Ernte + Saatgutgewinnung

Matin Qaim und die Herausforderung einer (klima-)gerechten Welternährung (ab 10:32)

Wir sind total happy, dass sich der eloquente, vielgereiste und sympathische Agrarökonom Prof. Dr. Matin Qaim etwas Zeit für uns genommen hat. Durch seine Ausführungen hat sich unser Blick auf „echte“ Nachhaltigkeit, die Ernährung der Welt, den Fleischkonsum und unsere Verantwortung als Konsument*innen nochmals verändert. Es gibt viel zu besprechen! Schaut euch dazu gern auf der Seite der Fakultät Agrarwissenschaften um oder schaut seinen Beitrag zur Ringvorlesung der Uni Göttingen an (ne knappe Stunde, die wirklich ALLES nochmal in richtige Verhältnisse setzt):

How to calculate Sustainability (ab 14:57)

Im Podcast besprechen wir, dass in Sachen Nachhaltigkeit das Bauchgefühl nicht immer stimmt. Zum Beispiel punktet die ökologische Landwirtschaft zwar in Sachen Artenvielfalt, ist aber insgesamt (durch den höheren Flächenverbrauch) nicht unbedingt besser für die Biodiversität, als ein konventionell bewirtschafteter Acker, der in einem Mosaik mit natürlichen Landschaftselementen liegt. Hier der Link zur entsprechenden Studie (bzw. einem Artikel darüber) von Matin Qaims Kollegen Teja Tscharntke. Außerdem sprechen wir in der Sendung öfter über CO2-Äquivalente bestimmter Pflanzenprodukte. Falls euch das interessiert und ihr es genau wissen wollt, schaut mal in diese Meta-Analyse zum Thema Ökobilanzierung landwirtschaftlicher Produkte.

Golden Rice & der Nutzen moderner Züchtungstechniken. Weg von den Dogmen! (ab 17:10)

Falls ihr den goldenen Reis noch nicht kennt, der nun nach über 25 Jahren in den Philippinen erstmals zum Anbau zugelassen wurde, schaut mal in dieses immer noch aktuelle Video von transgen.de:

Was meint ihr, überwiegen eurer Meinung nach Chancen oder Risiken solcher Technologien? Danke für’s zuhören und mitmachen!

Und nu?

Schon unsere letzte Episode zur Pflanzen-Insekten-Interaktion gehört? Schreibt uns über Social Media oder hier in den Kommentaren. Die nächste Sendung (Staffelfinale!) erwartet euch am 02. Oktober 2021 – da geht’s dann um die Digitalisierung in der Landwirtschaft, die ebenfalls ihren Beitrag zu einer umweltfreundlicheren und effizienteren Nahrungsproduktion leistet. Spitzt dann die Ohren und bleibt bis dahin gesund & krautig.

Facebooktwitterrssinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.